Sie möchten mit einer großen Gruppe verreisen und möchten hierfür einen Doppeldeckerbus mieten? Bei uns finden Sie deutschlandweit tätige Busanbieter für Reisebusse ab 50 Personen sowie alle relevanten Informationen für Ihre anstehende Busanmietung.

gemieteter-doppeldeckerbus-mit-90-sitzplatzen
Doppeldeckerbusse gelten als die Königsklasse in der Bustouristik und können bis zu 90 Businsassen transportieren.

Die für den Charter- und Reiseverkehr hergestellten Doppeldeckeromnibusse überzeugen mit einem hohen Komfortlevel und können bis zu 90 Personen befördern. Speziell für große Reisegruppen empfiehlt es sich somit einen Doppeldecker-Reisebus anzumieten, um gemeinsam an das gewünschte Ankunftsziel transportiert zu werden. Die geräumigen Doppelstockbusse eignen sich daher ideal für Schulklassen- und Betriebsausflüge sowie für Hochzeitsgesellschaften. Unten aufgeführt erhalten Sie eine Auswahl an empfehlenswerten und bundesweit tätigen Busvermieter.

Ausgewählte Doppeldecker-Busanbieter in Deutschland

Angebotsvergleich von über 170 Partnern

Buspreisrechner

Gruppenreisen ab 10 Personen

5/5

Sofortpreisrechner mit Preisgarantie

Klimaneutralität durch CO2-Kompensation

Automatischer Angebotsvergleich

5/5

Bestpreisgarantie und europaweit tätig

Über 90-Jahre Erfahrung in Busreisen

Umfangreiche und moderne Busflotte

5/5

Kostenlose Stornierung und Reservierung

Moderne Reisebusse und große Busflotte

Sofortpreisgarantie

5/5

Wie mietet man einen Doppeldecker-Reisebus?

Egal ob Sie einen Standard-Reisebus oder Doppeldeckerbus chartern möchten, der Ablauf der Busanmietung erfolgt immer in 4 einfachen Schritten.

Busanfrage stellen

Busangebote vergleichen

Kostenvoranschlag auswählen

Busreise antreten

Bevor Sie mit Ihrer Reisegruppe die Busreise antreten können, müssen Sie zunächst eine unverbindliche und kostenlose Busanfrage stellen. Bezogen auf die von Ihnen angegebenen Fahrtdaten: Abfahrtsort, Ankunftsort, Abfahrtsdatum, Uhrzeit, Hin- und Rückfahrt, Reisedatum, Personenzahl und gegebenenfalls Zusatzinformationen wird Ihnen Ihr individuelles Busangebot kalkuliert. Bei Ihrer Busanfrage steht es Ihnen frei, ob Sie Ihre Angaben telefonisch, via E-Mail oder über ein bereitgestelltes Online-Kontaktformular an das Busunternehmen übertragen möchten. Beachten Sie hierbei, dass die von Ihnen hinterlegten Kontakt- und Fahrdaten korrekt und weitestgehend final sind. Damit Sie das für Sie beste Preis-Leistungsverhältnis buchen können, lohnt es sich verschiedene Busangebote einzuholen und zu vergleichen. Entspricht eines der ausgestellten Busangebote Ihren Erwartungen und Reisebudget, so können Sie Ihren Doppeldeckerbus zunächst informell reservieren. Durch die Unterzeichnung des Buchungsauftrags wird der von Ihnen gewünschte Reisebus verbindlich im System verbucht.  

Was kostet es einen Doppeldecker Bus zu mieten?

Die Kosten beim Mieten eines Doppeldeckerbusses wird immer durch Ihre individuellen Anforderungen und Busreisewünsche beeinflusst. Neben der Größe Ihrer Reisegruppe lassen sich noch weitere primäre Kostentreiber identifizieren. 

Reisebus-Standardklasse
Doppeldecker-Reisebusse weissen bereits in der Standardausstattung einen hohen Reisekomfort aus.
  • Komfortstufe
  • Dauer der Anmietung
  • Saisonzeit
  • Kilometerleistung
  • Parkplatzgebühren
  • Betriebs- und Instandhaltungskosten
  • Reinigungskosten
  • Lohnkosten für Fahrpersonal
  • Maut- und Tunnelgebühren bei Auslandsfahrten

Der Preis bei der Anmietung eines Doppelstockbusses kann nur selten pauschal beziffert werden. Wie Sie erkennen, beinhaltet die Preiskalkulation sowohl direkt zuordenbare als auch indirekt zuordenbare Kosten für Ihre Gruppenreise. Busunternehmen besitzen ein großes Interesse Sie dauerhaft als Kunde zu gewinnen – es empfiehlt sich daher immer einen Preisnachlass zu erfragen. 

Technische Zahlen und Fakten zum Doppeldeckerbus

Entsprechend der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) ist es gestattet, dass Doppeldeckerbusse in Deutschland folgende Masse vorweisen dürfen:

Breite: 2,55 Meter
Höhe: 4,00 Meter
Länge:  13,50 m (Zweiachser) 15,00 m (Mehrachser) 18,75 m (Gelenkbus)
Leergewicht: 10.930 Kilogramm
Zulässiges Gesamtgewicht: 17.000 Kilogramm
Londoner Doppelstockbusse sind rund einen halben Meter höher, als in anderen europäischen Metropolen.

In Großbritannien beträgt die maximal zulässige Höhe 4,57 Meter. Die Bushersteller konstruieren die Doppeldeckerbusse in der Regel als Dreiachser.

Die Geschichte des Doppeldeckerbusses

Die Bushersteller wurden bei der Konstruktion eines motorisierten und zweitstöckigen Fahrzeuges durch die von Pferden gezogenen Pferdeomnibusse inspiriert, welche bereits ab dem Jahr 1730 für den österreichischen Linienverkehr eingesetzt wurden. Das ursprüngliche Habitat des Doppeldeckerbus ist der Öffentlichen Nahverkehr. Speziell in europäischen Großstädten, wie Berlin, München, Hamburg oder London prägen Doppeldeckerbusse das Stadtbild. Als Gründe lassen sich die Zunahme der Transportnachfrage, die Knappheit des Verkehrsraums sowie der Ausbau der Fahrgastkapazitäten nennen. Der Einsatz der ersten Doppeldeckerbusse wurde zu Beginn des 20. Jahrhundert dokumentiert. Seither werden die Doppelstockbusse zusätzlich im Fernbusverkehr und Charterverkehr eingesetzt. Auf Grund der hohen Sitzplatzkapazitäten finden Sie auch für Stadtrundfahrten häufige Verwendung.